deutsche dichter de

Einerlei

<p class="vers">Ihr Mund ist stets derselbe,      <br />
Sein Ku&szlig; mir immer neu,      <br />
Ihr Auge noch dasselbe,      <br />
Sein freier Blick mir treu;</p>
<p class="vers">O du liebes Einerlei,      <br />
Wie wird aus dir so mancherlei!</p>