deutsche dichter de

Aus dem Odenwald

<p>Es steht ein Baum im Odenwald,<br />
Der hat viel gr&uuml;ne Aest;<br />
Da bin ich schon viel tausendmal<br />
Bey meinem Schatz gewest.<br />
<br />
Da sitzt ein sch&ouml;ner Vogel drauf,<br />
Der pfeift gar wundersch&ouml;n;<br />
Ich und mein Sch&auml;tzlein lauern auf,<br />
Wenn wir mitnander gehn.<br />
<br />
Der Vogel sitzt in seiner Ruh,<br />
Wohl auf dem h&ouml;chsten Zweig;<br />
Und schauen wir dem Vogel zu,<br />
So pfeift er allsogleich.<br />
<br />
Der Vogel sitzt in seinem Nest,<br />
Wohl auf dem gr&uuml;nen Baum;<br />
Ach Sch&auml;tzel bin ich bey dir g'west,<br />
Oder ist es nur ein Traum?<br />
<br />
Und als ich wiederum kam zu dir,<br />
Gehauen war der Baum;<br />
Ein andrer Liebster steht bei ihr,<br />
O du verfluchter Traum.<br />
<br />
Der Baum, der steht im Odenwald,<br />
Und ich bin in der Schweiz;<br />
Da liegt der Schnee, und ist so kalt,<br />
Mein Herz es mir zerrei&szlig;t.</p>