deutsche dichter de

Lieb und Leid im leichten Leben…

<p>Lieb und Leid im leichten Leben<br />
Sich erheben, abw&auml;rts schweben,<br />
Alles will das Herz umfangen,<br />
Nur Verlangen, nie erlangen,</p>
<p>In dem Spiegel all ihr Bilder,<br />
Blicket milder, blicket wilder,<br />
Kann doch Jugend nichts vers&auml;umen<br />
Fort zu tr&auml;umen, fort zu sch&auml;umen.</p>
<p>Fr&uuml;hling soll mit s&uuml;&szlig;en Blicken<br />
Mich entz&uuml;cken und ber&uuml;cken,<br />
Sommer mich mit Frucht, und Mirten,<br />
Reich bewirten, froh umg&uuml;rten.</p>
<p>Herbst du sollst mich Haushalt lehren,<br />
Zu entbehren, zu begehren,<br />
Und du Winter lehr mich sterben,<br />
Mich verderben, Fr&uuml;hling erben,</p>
<p>Wasser fallen um zu springen,<br />
Um zu klingen, um zu singen,<br />
Schweig ich stille, wie und wo?<br />
Tr&uuml;b und froh, nur so, so!</p>