deutsche dichter de

Auf Dornen oder Rosen hingesunken…

<p>Auf Dornen oder Rosen hingesunken? &ndash;<br />
&ndash; Ob leiser Atem von den Lippen flie&szlig;t &ndash;<br />
&ndash; Ob ihr der Krampf den kleinen Mund verschlie&szlig;t &ndash;<br />
&ndash; Kein &Ouml;l der Lampe? &ndash; oder keinen Funken? &ndash;</p>
<p>Der J&uuml;ngling &ndash; betend &ndash; tot &ndash; im Schlafe trunken?<br />
&ndash; Ob er der Jungfrau h&ouml;chste Gunst genie&szlig;t &ndash;<br />
Was ist's? das der gefallne Becher gie&szlig;t &ndash;<br />
&ndash; Hat Gift, hat Wein, hat Balsam sie getrunken &ndash;</p>
<p>Und sieh! des Knaben Arme Fl&uuml;gel werden &ndash;<br />
&ndash; Nein Mantelsfalten, &ndash; Leichentuches Falten<br />
Um sie strahlt Heilgenschein &ndash; zerraufte Haare &ndash;</p>
<p>O deute die undeutlichen Geberden,<br />
O la&szlig; des Zweifels schmerzliche Gewalten &ndash;<br />
Enth&uuml;ll, verh&uuml;ll das Freudenbett &ndash; die Bahre.</p>