deutsche dichter de

Olympisch

Erhebe dich nun aus der Reihe
der Frauen, die das ganze Land durchblühn,
du trittst hervor, du trägst die Weihe
der Hochberufenen zum Liebesglühn.

Erhebe dich aus Stamm und Zeiten,
aus Völkern, Ahnen, Mischung und Vergehn,
jetzt bist du die Gestalt - Gelassenheiten,
Erwartung, Lockung trägst du, aber wen

erwartest du für deine Schauer,
wer trinkt dich so und wer erkennte dich
in deiner Ewigkeit aus Lust und Trauer -
erwartest du den Gott -? Erwarte Mich!