deutsche dichter de

Die zehnte Muse

Hohe Lehrerin, Noth, und treffliche Schülerin, Armuth,
   Zehnte Muse der Welt, o Du erfandest so viel.
Nicht nur schärfetest Du den Witz der Pflegebefohlnen;
   Noch eine schönere Kunst, Mäßigung, lehrtest Du sie.
Und die Mäßigung ward ihr Gewohnheit, Gewohnheit zur Freude;
   Freude machte sie dann über den Reichesten reich.