deutsche dichter de

Wanderers Nachtlied

<p>Der du von dem Himmel bist, <br />
Alles Leid und Schmerzen stillest, <br />
Den, der doppelt elend ist, <br />
Doppelt mit Erquickung f&uuml;llest, <br />
Ach, ich bin des Treibens m&uuml;de! <br />
Was soll all der Schmerz und Lust? <br />
S&uuml;&szlig;er Friede, <br />
Komm, ach komm in meine Brust!</p>