deutsche dichter de

Brief aus Russland

Man wird tierisch.  
Das macht die eisenhaltige  
Luft. Aber das faltige  
Herz fühlt man manchmal doch lyrisch.  
Ein Stahlhelm im Morgensonnenschimmer.  
Ein Buchfink singt und der Helm rostet.  
Was wohl zu Hause ein Zimmer  
mit Bett und warm Wasser kostet?  
Wenn man nicht so müde wär!  

Aber die Beine sind schwer.  
Hast du noch ein Stück Brot?  
Morgen nehmen wir den Wald.  
Aber das Leben hier ist so tot.  
Selbst die Sterne sind fremd und kalt.  
Und die Häuser sind  
so zufällig gebaut.  
Nur manchmal siehst du ein Kind,  
das hat wunderbare Haut.