deutsche dichter de

Großstadt

Die Göttin Großstadt hat uns ausgespuckt  
in dieses wüste Meer von Stein.  
Wir haben ihren Atem eingeschluckt,  
dann ließ sie uns allein.  

Die Hure Großstadt hat uns zugeplinkt –  
an ihren weichen und verderbten Armen  
sind wir durch Lust und Leid gehinkt  
und wollten kein erbarmen.  

Die Mutter Großstadt ist und mild und groß –  
und wenn wir leer und müde sind,  
nimmt sie uns in den grauen Schoß –  
und ewig orgelt über uns der Wind!